Deutsch English
Sitemap Kontakt Impressum
 

ORBENA® Beleuchtungsstärke Messgerät

Der Begriff ORBENA steht für „Ortsaufgelöste Beleuchtungsstärkemessung im Nahfeld zur Beurteilung des Fernfeldes“. Mit dem ORBENA Messverfahren ist es möglich, die Fernfeldverteilung bei geringem Platzbedarf sekundenschnell zu messen und dabei nahezu die Genauigkeit einer Goniometer-Messung zu erreichen.

Die Notwendigkeit der Qualitätssicherung in allen technischen Bereichen, wirkt sich auch auf die Flugsicherheit aus. In der Norm ISO 9001 wird eine lückenlose Kontrolle der Betriebsmittel im Flugverkehr, wie z.B. für Landebahnbefeuerungen gefordert.

Im ORBENA Messgerät werden mit einem optischen System und spezieller Software die Lichtstärkeverteilung der Leuchte in Candela ermittelt. Diese Werte werden mit der für das Feuer durch ICAO festgelegten Messgeometrie verglichen und die Beurteilung abgeleitet ob die Leuchte die Vorgaben einhält oder nicht.

Alle Messwerte, wie horizontaler und vertikaler Winkel, Minimum, Maximum und Mittelwert können ausgedruckt, auf Festplatte gespeichert oder über Ethernet übertragen werden.

 

Download

  Prospekt ORBENA (PDF)
272kb
  Ablauf einer Messung, Video (WMV)
800kb
  Fernseh Bericht Fraport, Video (WMV)
17Mb
  Detail-Bilder (PDF)
3250kb
  Vortrag zum 'Tag der Forschung' (PPT)
4300kb
  AIF ProInno Präsentation (PDF)
311kb
   



Bild vergrößern